5 Arten von Metallgussfehlern und Ursachen

Wie der Name schon sagt, beziehen sich Gussfehler auf Unregelmäßigkeiten, die beim Metallgussprozess auftreten. In diesem Artikel besprechen wir verschiedene Fehler und Ursachen beim Sandguss. Nur so können Sie Metallgussfehlern vorbeugen und fehlerhafte Produkte vermeiden. Dieser Leitfaden beginnt mit 5 Arten von Gussfehlern und Ursachen in der Gießerei, um Ihnen bei der Identifizierung, Reparatur und Vermeidung von Gussproblemen zu helfen. Zur Vorbeugung von Gipsfehlern haben wir eine ausführlichere Anleitung Leitfaden zur Fehlervermeidung.

Metallgussfehler und Ursachen

Häufige Fehler bei Metallgussteilen werden in fünf Gruppen eingeteilt: Löcher, Risse, Oberflächenfehler, unregelmäßige Formen, Abweichungen in Größe und Gewicht sowie nicht konforme Komponenten, Strukturen und Eigenschaften.

1. Perforierte Gussfehler

Zu den Gussfehlern, die bei Stahlgussstücken auftreten können, gehören Poren, Lunker, Lunker, Schlackenlöcher, Trachome und Eisenkörner.

Gussfehler

Stoma

Diese Gussfehler, auch Gasaugen, Blasen und Löcher genannt, werden durch Gas verursacht. Die Eigenschaften von Gussporen sind: im Allgemeinen runde oder unregelmäßige Löcher, die Innenfläche der Löcher ist glatt und die Farbe ist weiß oder mit einer Schicht alter dunkler Farbe.

Ursachen für Gussfehler sind: das Ofenmaterial ist nass oder korrodiert; die Oberfläche ist nicht sauber, der Dampf im Ofengas und andere Gase; der Ofenkörper und die Pfanne werden nach der Reparatur nicht getrocknet; das Gas im Hohlraum und das unsachgemäße Gießsystem; das Gas ist am Gießen beteiligt, schlechte Durchlässigkeit der Form oder des Schlammkerns usw.

Gussfehler

Schrumpfhöhle

Hierbei handelt es sich um Gussfehler, die durch Schrumpfung entstehen. Die Merkmale des Schrumpfhohlraums sind eine unregelmäßige Form, Rauheit im Loch und grobe Kristallkörner.

Die Ursache für Gussfehler ist die Schrumpfung des Metalls beim Fließen und Erstarren. Die Hauptpunkte sind wie folgt: unvernünftig Design der Gussstruktur; falsches Gießsystem; Größe, Menge und Standort des Kühleisens stimmen nicht mit der Realität überein; Die chemische Zusammensetzung der Eisenschmelze entspricht nicht den Anforderungen, beispielsweise ein zu hoher Phosphorgehalt. Die Gießtemperatur ist zu hoch, die Laufgeschwindigkeit ist zu hoch usw.

Sandguss

Schrumpfung

Auch Lockerheit, Lochwabe genannt. Diese Gussfehler werden durch den Schrumpfwiderstand verursacht. Die Schrumpfporosität ist gekennzeichnet durch:

  • Winzige und unzusammenhängende Poren
  • Grobe Kristallkörner mit offensichtlichen Maschenlöchern zwischen den Kristallkörnern
  • Wassereinbruch während der hydraulischen Prüfung
Gussfehler

Abschaum Auge

Defekte beim Guss von Schlackenlöchern werden durch Schlackeneinschlüsse, Schlackenbeutel, schmutzige Augen, niedrige Temperatur des geschmolzenen Eisens und unsachgemäßes Gießen der Schlacke verursacht. Die Eigenschaften des Schlackenlochs sind: Die Form des Lochs ist unregelmäßig und nicht glatt; Das Loch wird ganz oder teilweise mit Schlacke gefüllt.

Die Gründe für Gießfehler sind: unzureichende Reinheit des geschmolzenen Eisens; schlechte Schlackenentfernung und schlechte Schlackenretention während des Gießens; schlechte Schlackenrückhaltung durch das Angusssystem, und der Anschnitt ist während des Gießens nicht voll oder geschnitten.

 

Gussfehler

Trachom

Trachom sind Trachomgussfehler mit Sand dazwischen. Die Merkmale des Trachoms sind: Die Löcher sind unregelmäßig und die Löcher sind mit Formsand oder Kernsand gefüllt.
Ursachen für Gussfehler sind: Der Formsand wird beschädigt und blättert beim Schließen der Kiste ab. Der lose Sand oder die Sandblöcke im Hohlraum werden nicht gereinigt. Der Formsand hat eine schlechte Kompaktheit und der Kern bricht während des Gießens; unsachgemäßes Design des Angusssystems, schlechte Oberflächenbeschichtung des Kerns usw.
 

Eisenbohnen

Eisenbohnen, auch bekannt als Eisenperle, Bohnenauge, Eisenbohnentrachom usw. Die Eigenschaften von Eisenbohnen sind: Die Löcher sind relativ regelmäßig und die Löcher enthalten winzige Metallperlen. Solche Gussfehler treten häufig bei Eisengussstücken auf.

 

2. Rissige Gussfehler

Risse im Stahlguss umfassen Heißrissfehler, Warmrisse und Kaltverschlussfehler.

Heißer Riss (Heißrissdefekt)

Gussfehler durch thermische Rissbildung treten bei einer höheren Temperatur und nahe der Erstarrungstemperatur auf. Die Merkmale der thermischen Rissbildung sind durchdringende oder nicht durchdringende Risse im Gussteil; es ist gekrümmt, und die Oberfläche des Risses ist oxidiert.

Die Gründe für Metallgussfehler sind ein zu hoher Schwefelgehalt oder zu viele Verunreinigungen im Eisen; schlechtes Rückzugsverhalten der Sandgussform; unsachgemäße Steuerung der Gießtemperatur; der starke Übergang des Gusswanddickenübergangs; Anschnitt, Kaltbügel, Schrumpfrippen, Entlüftungslöcher Ungeeignete Größe und Position usw.

Warmer Knall

Thermisches Cracken wird auch Wärmebehandlungscracken genannt. Diese Metallgussfehler werden durch unsachgemäßes Schneiden, Schweißen oder Wärmebehandlung verursacht. Die Merkmale von Warmrissen sind: Es gibt durchdringende oder nicht durchdringende Risse im Gussstück; die Metalloberfläche des Risses wird oxidiert.

Kaltriss (Kaltverschlussdefekt)

Kaltrisse sind Rissgussfehler, die durch Gussteile bei niedrigeren Temperaturen entstehen. Die Merkmale von Kaltrissen sind durchdringende oder nicht durchdringende Risse im Gussteil; es ist linear und die Oberfläche des Risses ist nicht oxidiert.

Ursachen für Gussfehler (Gussfehler mit Bildern) sind:

    • Unzumutbare Gussstruktur, ungleichmäßige Dicke.
    • Schlechte Rückzugsleistung der Sandgussform oder des Schlammkerns.
    • Ungleichmäßige Kühlung verschiedener Gussteile, hohe Spannungsneigung der Legierung selbst.

3. Oberflächengussfehler

Oberflächendefekte beim Stahlguss umfassen Sandanhaftungen, Narbenbildung, Sandeinschlüsse und Kälteisolierung.

Kalte Isolation

Das Kaltfach wird auch als Feuerschutz, Feueraufnahme usw. bezeichnet.

Die Eigenschaften der kalten Trennwand sind: Es gibt unregelmäßige und offensichtliche sinkende lineare Linien auf der Oberfläche des Werkstücks (es gibt zwei Arten von eindringenden und nicht eindringenden).

Seine Form ist klein, lang und schmal, und es hat einen Entwicklungstrend unter äußerer Kraft. Nach den Eigenschaften der Kältebarriere zu urteilen, ist es leicht, den Körper der Mutter zu schädigen. Durch die harte Barriere verursachte Gussfehler treten nicht sofort auf. Im Gebrauch entstehen Ermüdungsrisse unter Einwirkung von Lager und Schlag.

Grund für Gussfehler:

    • Eine unzureichende Metallbindung kann ein häufiges Problem sein, das sowohl bei gleichzeitigen als auch bei aufeinanderfolgenden Gießvorgängen mit mehreren Pfannen auftritt. Es wird häufig durch verschiedene Faktoren verursacht, darunter niedrige Gießtemperatur, langsame Gießgeschwindigkeit und längere Gießzeiten. Darüber hinaus können Legierungseigenschaften und spezifische Gussgeometrien zu diesem Problem beitragen.

4. Metallgussfehler von unqualifizierter Größe, Form und Gewicht

Metallgussfehler von unqualifizierter Größe, Form und Gewicht der Gussteile umfassen: fleischiges, unzureichendes Gießen, fallender Sand, Anheben der Schachtel, Exzentrizität, Verformung, falsche Schachtel, Beschädigung, Form-, Größen- und Gewichtsinkonsistenz usw.

5. Gussfehler in der Gießerei mit unqualifizierter Zusammensetzung und Leistung

Stahlgussfehler von unqualifizierter Zusammensetzung und Leistung beinhalten unqualifizierte chemische Zusammensetzung; unqualifizierte Metallographie; uneingeschränkte Segregation, übermäßige Härte und uneingeschränkte physikalische und mechanische Eigenschaften.

Behandlung von Stahlgussfehlern

Behandlung von Stahlgussfehlern
Guss aus Kohlenstoffstahl
Sobald Sie diese Mängel durch manuelle Inspektion systematisch erkennen Methoden zur Qualitätsprüfung von GussstückenKritischer ist die Behandlung von Stahlgussfehlern, insbesondere bei der Behandlung von Rissen. Wenn bei diesem Vorgang kein Link beachtet wird, entstehen neue Risse. Daher müssen wir auf die Verarbeitungsdetails achten, den Prozess strikt umsetzen und die Qualität sicherstellen.

1. Das Prinzip der Reparatur von Defekten in Gießereistahlgussteilen:

Die Reparatur von Gussfehlern muss ohne Beeinträchtigung der Produktqualität erfolgen. Die Reparatur sollte gemäß den einschlägigen Normen und einschlägigen technischen Vorschriften durchgeführt werden. Zum Beispiel, ob die bestehenden Gussfehler repariert werden dürfen und die entsprechenden technischen Voraussetzungen für eine Verbesserung.

2. Behandlungsmethode von Stahlgussrissen

Die Schweißreparatur ist einer der primären Produktionsprozesse von Stahlguss. Nahezu alle Gussfehler an Stahlguss können durch Schweißen repariert werden. Lichtbogenschweißen ist weit verbreitet.
Hauptpunkte der Schweißreparatur: Um die Qualität der Schweißreparatur sicherzustellen, sollten wir den klebrigen Sand, Oxidzunder, Einschlüsse usw. der Gussfehler sorgfältig entfernen; öffne die Nut; führen Sie je nach Schweißbarkeit des Stahls eine Vorwärmung vor dem Schweißen und eine Wärmebehandlung nach dem Schweißen durch.

(1) Risse stoppen und Risse beseitigen

Die Risse können durch Lichtbogen-Fugenhobeln, Schleifen mit Winkelschleifscheiben und dem Windmilling-Verfahren zur Kaltbeseitigung beseitigt werden. Es wird vorgeschlagen, dass die Rissbeseitigung wesentlicher Teile so weit wie möglich durch Kälte eliminiert werden sollte, um die Erwärmung so weit wie möglich zu reduzieren. Oberflächliche Risse dürfen nicht als Rissfanglöcher verwendet werden. Die Tiefe und Breite des Risses sind relativ groß, und das Rissstopploch von 5-8 mm muss vor der Behandlung innerhalb von 10 mm vom Ende des Risses vorgefertigt werden, um zu verhindern, dass sich der Riss ausdehnt.

(2) Vorgefertigte Nut und Lücke

Wenn wir uns mit Rissen in den Gussteilen von Werksreparaturen, Achslager-Spurstangensitzen, Seitenlagern usw. befassen, müssen die Schweißnähte durchgeschweißt werden. Im Allgemeinen wird eine 60-Grad-V-Nut mit einem Abstand von 2 mm verwendet. Für wesentliche Teile, T-förmige Verbindungen oder Eckverbindungen mit starken Rissen wird empfohlen, eine 30-Grad-V-förmige Nut zur vertikalen Platte zu öffnen, um die Qualität der Verschmelzung sicherzustellen.

(3) Vorbereitung vor dem Schweißen

Zur Behandlung von Rissen empfehlen wir die Verwendung von Alkalielektroden, um die Rissbeständigkeit und Zähigkeit zu verbessern. Vor dem Schweißen muss die Elektrode auf 200-250 ℃ vorgewärmt werden, und die Betriebstemperatur sollte nicht unter 150 ℃ liegen. Die Umgebungstemperatur ist nicht niedriger als 5 Grad.
Es ist erforderlich, die Schleifscheibe innerhalb von 20 mm von der Rillenoberfläche und der Schweißoberfläche zu schleifen. Die gerillte Oberfläche darf nicht mehr als 2 mm Rillen aufweisen. Die Metalloberfläche ist frei von Ölflecken, Oxiden und Rost.
Es wird empfohlen, die Stahlgussmatrix vor dem Schweißen vorzuwärmen. Verwenden Sie am besten die Gesamtvorwärmung. Wenn eine Gesamtvorwärmung nicht möglich ist, kann eine Teilvorwärmung verwendet werden. Der Bereich der lokalen Vorwärmung beträgt auf beiden Seiten der Schweißnaht mindestens die dreifache Breite der Querschnittsdicke der Schweißnaht.

Schweißprozess

Zum Schweißen ist qualifiziertes Personal mit bestandener Flachschweißprüfung erforderlich. Wählen Sie eine geeignete Schweißspezifikation, verhindern Sie Lichtbogenschäden an der Gussoberfläche und vermeiden Sie das Zünden des Lichtbogens in nicht geschweißten Bereichen. Minimieren Sie den künstlichen Luftstrom um die Schweißteile herum und führen Sie Mehrschichtschweißen mit mindestens drei Schichten durch. Verwenden Sie für die erste Schicht eine Elektrode mit kleinerem Durchmesser, um thermische Risse zu vermeiden. Entfernen Sie die Schlacke zwischen den Schichten und halten Sie die Temperatur zwischen den Schichten nicht unter der Vorwärmtemperatur. Verwenden Sie bei Schweißnähten, die länger als 200 mm sind, einen segmentierten Ansatz mit versetzten Start- und Endpositionen des Lichtbogens, um tote Winkel zu vermeiden.

3. Schweißreparatur von Gusseisenteile

Wenn die Gussfehler wie Poren, Sandlöcher, Schlackeneinschlüsse, Risse und Undichtigkeiten an den Eisengussteilen den zulässigen Bereich von Schweißreparaturen nicht überschreiten, können sie durch Schweißen repariert werden. Die Schweißleistung von Gusseisen ist jedoch schlecht. Nach dem Schweißen treten häufig Poren, Verformungen, leichte Brüche, schwierige Verarbeitung und andere Probleme auf. Daher sollten Sie beim Schweißen und Reparieren von Gusseisen sehr vorsichtig sein.
(1) Schweißreparaturverfahren: Das Schweißreparaturverfahren von Gusseisen wird normalerweise nach der Vorwärmtemperatur des Werkstücks klassifiziert
(2) Kaltschweißen wird als Kaltschweißen bezeichnet, wenn es vor dem Schweißen nicht vorgewärmt oder nur auf unter 250 ℃ vorgewärmt wird; Das Vorwärmen auf 250 ~ 450 ℃ vor dem Schweißen wird als halbwarmes Schweißen bezeichnet. Das Vorwärmen auf 500 ~ 700 ℃ vor dem Schweißen wird als Heißschweißen bezeichnet.

Konklusion

Hier haben wir die Grundlagen zu Porosität, Schrumpfung, Formmaterialien, Gießmetall, Metallurgie und Gussformfehlern vorgestellt. Es werden konkrete Beispiele für Fehler aufgeführt, die bei Gussteilen auftreten können. Da Sie nun mit den Arten von Fehlern vertraut sind, die bei Gussteilen auftreten können, sind Sie bereit, mit dem Kauf zu beginnen? 

Verbinden Sie mit uns

Dawang Guss ist auf die Metallgussindustrie spezialisiert und bietet unseren globalen Kunden hervorragende Gussdienstleistungen. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten möchten oder einfach nur Fragen zum Casting haben, können Sie uns gerne kontaktieren Kontaktiere uns Heute freuen wir uns sehr, Ihnen helfen zu dürfen!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar