Der vollständigste Leitfaden: 17-4 Feinguss

Feingussverfahren

Was ist 17-4 PH Edelstahlguss?

Edelstahl 17-4PH (Edelstahl vom Typ SAE630) ist eine martensitische ausscheidungshärtende Edelstahlgusssorte. Seine chemische Zusammensetzung hat ihm seinen Namen gegeben. Dies ist die beliebteste Edelstahl-Gusslegierung für alle ausscheidungshärtenden Edelstähle. 17-4-Edelstahlgussteile zeichnen sich typischerweise durch eine hohe Korrosionsbeständigkeit aus. 17-4-Feinguss erfordert Festigkeit und Zähigkeit, die der Temperaturbereich während der Wärmebehandlung steuern kann. Dawangcasting bietet hochwertige Standards, einschließlich UNS S17400, AMS 5643, ASTM 5643 und ASTM 5643. AMS 5643, ASTM A564 und ASTM A693 Grade 630.

17-4 ph Feinguss chemische Zusammensetzung

CSiMnPSNiCrCuNbEisen
≤ 0.07≤ 1.00≤ 1.00≤ 0.040≤ 0.0303.00-5.0015.0-17.53.00-5.000.15-0.45Lebensbalance

Physikalische Zusammensetzung

Dichte0.280 lbs/Zoll³, 7.80 g/cm³
Elektrischer widerstand68 °C (20 °F): 98
Spezifische Wärme32-212°F (0-100°C): 0.11(0.46)
WärmeleitfähigkeitBei 300 °C (149 °F): 124 (17.9)
Bei 900 °C (482 °F): 157 (22.6)

17 4 ph edelstahl eigenschaften

Behandlung von Stahlgussfehlern

Anlasseigenschaften

17-4PH-Edelstahlgussteile können kaltgewalzt werden, um die vom Kunden oder der Fertigung gewünschten spezifischen Anlasseigenschaften zu erhalten.
Wir können Eigenschaften an spezifische Kunden- und/oder Fertigungsanforderungen anpassen. Bitte kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter für Details.

Investment-Casting-Unternehmen

17-4 ph Feinguss-Wärmebehandlung

17-4 PH-Edelstahlgussteile können durch Alterung bei Temperaturen zwischen 480-620 Grad Celsius weiter gehärtet werden. Dieser Prozess kombiniert die überlegenen Eigenschaften der Legierung mit der Zuverlässigkeit der Struktur des Produkts. 17-4 ph Feinguss-Wärmebehandlung ist einfach und kostengünstig herzustellen. Es wird in großem Umfang in der Edelstahlindustrie eingesetzt. Es gibt viele, die verwendet werden können, um die ultimative Zugfestigkeit (UTS), Streckgrenze, Dehnung und Härte für den 17-4 ph-Feinguss zu bestimmen.

Stahlgusssorten

Hohe Korrosionsbeständigkeit

Die Korrosionsbeständigkeit von 17-4 ph Feinguss ist vergleichbar mit der von Edelstahl Typ 304. In den meisten Medien und besser als der verzeihliche Edelstahl der Serie 400.

Anleger

Gute Schweißeigenschaften

17-4 kann geschmiedet oder gegossen werden und hat eine gute Bearbeitbarkeit. Das normale Härten erfordert nur 482 – 624 °C (900 – 1150 °F) und Luftkühlung, wodurch Verzunderung und Verzug praktisch eliminiert werden.

Weitere Eigenschaften von 17-4 ph-Feinguss sind hohe Festigkeit, hohe Härte, hervorragende Ermüdungsbeständigkeit usw. So sind die 17-4PH-Edelstahlgussteile korrosionsbeständiger als alle anderen verzeihlichen Standardgussteile und können in vielen Medien als verwendet werden Alternative zu Legierung 304. Korrosionsbeständigkeit in bestimmten Chemie-, Erdöl- und Papierindustrien (entspricht 304L).

17-4 ph-Edelstahl-Gießverfahren wie folgt.

  1. Machen Sie die Form gemäß der 3D-Datei
  2. Füllen Sie die Form mit Wachs, holen Sie sich die Wachsform
  3. Überprüfen und ändern Sie das Muster auf Mängel
  4. Schweißen Sie die Wachsform, um den Montagebaum zu bilden
  5. Bauen Sie die Schale auf, indem Sie das Wachs in die Keramikpaste eintauchen
  6. Erhitzen Sie die Keramikschale, um das Wachs zu entfernen
  7. Gießen Sie die geschmolzene Metallflüssigkeit in die Schale
  8. Abisolieren Kugelstrahlen oder andere Oberflächenvorbereitung

Typische Anwendungen von 17-4 PH-Edelstahlguss

17-4 PH-Edelstahlguss wird in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter:
Verschiedene Ventilarmaturen oder hochfeste Teile, die eine gewisse Korrosionsbeständigkeit erfordern
Luftfahrt-, Militär- und andere mechanische Teile und Kernreaktorkomponenten
Chemiefaserindustrie
Lebensmittel-Industrie
Öl- und Gasindustrie usw.

17-4 PH Herstellung von Gussteilen aus Edelstahl

Warmumformung

Führen Sie ein vollständiges Lösungsglühen durch. Gleichmäßig auf 1742-2192°F (950-1200°C) erhitzen. Nach der Warmumformung müssen ein vollständiges Lösungsglühen, ein Abkühlen auf unter 76 °F (25 °C) und ein Altern bei der gewünschten Temperatur durchgeführt werden.

Kaltumformung

Die Kaltumformbarkeit der Legierung 17-4PH ist begrenzt. Die Kaltumformung kann nur bei vollständig geglühten Blechen durchgeführt werden. Nach der Kaltumformung wird die Korrosionsbeständigkeit durch Nachalterung bei Ausscheidungshärtungstemperaturen verbessert.

Cutting

Verwenden Sie mechanische Schneidverfahren wie Bandsägen und abrasive Wasserstrahlen. Vermeiden Sie thermische Schneidvorgänge wie Plasmaschneiden. Scheren und maschinelle Bearbeitung werden beim Schneiden von 17-4-Feinguss bevorzugt.

Schweißen

Alloy 17-4PH kann mit den meisten Standardverfahren geschweißt werden, einschließlich SMAW und GTAW sowie PAW und GMAW.

Verfügbare Formen von 17-4 Feinguss

Der 17-4 PH-Edelstahl von Dawangcasting ist als Schmiedestücke, Knüppel, Platten, Stangen und Drähte erhältlich. Es wird normalerweise im lösungsgeglühten Zustand (Zustand A) geliefert. Dieser Zustand ist für eine individuelle Fertigung und anschließende Härtung geeignet. Auf Kundenwunsch ist auch das Schmieden in gehärteten oder überzogenen Zuständen möglich.

Obwohl 17-4PH-Edelstahl normalerweise luftgeschmolzen wird, sind verbrauchbare Elektroschlacke und Vakuum-Lichtbogenumschmelzen andere Optionen. Insbesondere das VAC CE-Verfahren reduziert den Gasgehalt, dispergiert Einschlüsse, minimiert die Legierungsseigerung und reduziert die Erstarrung.
Der luftgeschmolzene 17-4 PH-Edelstahl von Dawangcasting erfüllt die Anforderungen der Materialspezifikation für Luft- und Raumfahrt AMS 2303 für die Magnetpulverprüfung.

Bedingungen für 17-4 Feinguss

Ausscheidungshärtung

Die doppelte Ausscheidungshärtung erweicht die martensitische Matrix, um die beste Schnittgeschwindigkeit und höchste Schnittleistung zu erzielen, um die beste Schnittgeschwindigkeit und höchste Schlagfestigkeit zu erzielen.

Überschreitungsbedingungen.

a. Überschuss zum Schmieden, der das Kaltsägen großer Abschnitte ohne Rissbildung und ohne Risse ermöglicht
B. Verkupferter, kaltgezogener Überzug zum Kaltstauchen
Übermäßige Bedingungen bieten maximale Weichheit für Kaltköpfige. Materialien in diesem Zustand reagieren nicht auf Alterungsbehandlungen, ohne vorher mit einer festen Lösung behandelt worden zu sein.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.